Methode

Methode „Systemisch“

Systemische Beratung/Therapie ist ein eigenständiges, wissenschaftlich anerkanntes Verfahren mit einer Vielzahl von Methoden und Anwendungsbereichen. Ursprünglich wurde sie aus der Familientherapie entwickelt und wird heute in der Arbeit mit Einzelnen, Paaren, Familien und Gruppen angewandt.

Grundannahmen:
In der systemischen Beratung & Coaching geht man von der Annahme aus, dass Menschen in Systemen leben. Dazu gehören zum einen das Familiensystem, zum anderen Organisationssysteme, wie Beruf, Kollegen, Sportverein, Partei etc. Diese Systeme spielen sowohl bei der Ursache für Probleme und Schwierigkeiten, als auch bei deren Lösung eine große Rolle. Daher werden sie in die Betrachtung mit einbezogen.

Weiterhin geht der systemische Ansatz davon aus, dass die Ressourcen und Stärken zur Lösung eines Problems bzw. einer schwierigen Situation bereits im Klienten liegen. Aufgabe des Beraters ist es, diese Stärken und Ressourcen gemeinsam mit dem Klienten zu entdecken und zu überlegen, wie sie in der jeweiligen Situation hilfreich sein könnten. Dabei stehen immer der Klient und seine Lösungsideen im Vordergrund. Die Blickrichtung in der systemischen Beratung & Coaching ist stets in die Zukunft orientiert. Es geht nicht um Ursachen-, sondern um Lösungsforschung. Dabei sollen neue Kommunikations- und Handlungsmöglichkeiten entwickelt werden.

Arbeitsweise:
Neben dem Gespräch finden in der systemischen Beratung & Coaching verschiedene Methoden Anwendung, wie zum Beispiel:

■  Genogramme (Biografiearbeit)
■  Arbeit mit dem System-/Familienbrett
■  Timeline
■  Ressourcentiere
■  Aufstellungsarbeiten
■  ...